PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Übernahme von Künstlervereinigungen, kaufen von Künstlervereinigungen,



Admin
31.05.2014, 11:52
"Kunst kommt von kaufen"
sagen die Spötter. In Zeiten schlechter konjunktureller Entwicklung bekommt die Kunst als Erste die schwindende Kaufkraft zu spüren. Der gefüllte Magen kommt bei den meisten Menschen vor der Betrachtung eines Bildes.

Berthold Brecht stellt sogar fest: das Fressen kommt vor der Moral !

Die Auswirkungen der Krise gehen also noch viel tiefer.
Dies korrumpiert möglicherweise den einen oder anderen Künstler, oder es macht auch den einen oder anderen Päsidenten eines Vereins williger Personen "mit Geld" in den Verein auf zu nehmen.
Aber, ist das wirklich so ? Selbstverständlich gibt es Sammler, die sich jetzt noch das eine oder andere gute Stück kaufen.

Aber einen Verein kaufen ?

Wozu ? Welche Wertsteigerung erfährt ein Verein in einer Krise ? Natürlich keine.

Es verhält sich genauso wie bei den Immobilen, in der momentanen Krise geht es in bestimmten Regionen aufwärts und in anderen Regionen abwärts. Während in Paris die Preise regelrecht explodieren, geben die Preise in der Provinz immer weiter nach. Genauso verhält es sich mit den Kunstvereinen. Wer also sollte einen Verein in der Provinz kaufen wollen ?

Vielleicht jemand der nicht klug ist, aber Geld hat. Nur, Leute die nicht klug sind und Geld haben, die haben ihr Geld meist nicht sehr lange.

Berlioz 2
01.06.2014, 00:53
das entspricht auch meinen Beobachtungen. Im Bereich der "Weltberühmten" wird immer noch zu Unsummen gekauft, aber wohl oft nur als Geldanlage. Ein Rembrandt oder Chagall ist eine Möglichkeit die Inflation zu überstehen.
Im Bereich der kleinen Kunst sieht es dagegen mies aus. Als Geldanlage vollkommen ungeignet und zum Ankucken, na da gibt es preiswerte Repros aus China.
Die Frage nach dem Kauf eines Kunstvereins stellt sich nur rethorisch, ich glaube nicht, dass sich jemand ernsthaft mit dieser Frage beschäftigt. Die meisten dieser Vereine leben von Subventionen und dürfen nur geringe Gewinne abwerfen. Nur ein Idealist macht sich diese ganze organisatorische Arbeit, die dann vielleicht mal ein paar hundert Euro abwirft.
Einen Verein kaufen ? Nein danke !

Createur
03.06.2014, 11:32
Es gibt schon ein paar etablierte Kunstvereine in Großstädten die interessant sind.
Irgendwelche povinziellen Vereine sind nicht interessant. Im Gegenteil, jede Menge Arbeit, Ärger und null Geld. Etwas für masochistisch veranlagte Idealisten.

Escargeaux
05.06.2014, 21:41
Viele Kunstvereine sind komplett pleite und wären froh wenn sie einer aufkaufen würde.

Heidrun R.
08.06.2014, 15:54
In den meisten Fällen ist es besser eine Neugründung zu machen. Für die Eintragung ist ein Notar nötig. Kosten so zwischen 200 und 400 Euro.

Dr. Seltsam
11.06.2014, 10:27
eine Künstlervereinigung kaufen ? Wer macht denn sowas ? ;)

Bregenz
24.06.2014, 10:12
Kann sowas überhaupt gekauft werden ? Solche Vereine haben doch bestenfalls einen ideellen Wert. Ich würde mir gern einen Feuerwehrverein kaufen und dann mit den roten Feuerwehrautos rum fahren. Das wäre spassig !

Plaisieriste
27.09.2014, 18:46
Eine Vereinsgründung kostet ca. 200 Euro wenn die Satzung selber geschrieben wird. Der Rest ist cha cha cha ...

Aber wozu einen Verein gründen ? Die gibt es eimerweise, wie Sand am Meer ...

Kunstverein ? Noch unsinniger ....

Auf den Land ? Vollkommen idiotisch ....

Plaisieriste
27.09.2014, 18:47
werde ich jetzt exkommuniziert ?

the doogle
26.10.2014, 09:10
ist das nicht alles etwas theoretisch ? Ich nehme an, dass ein Verein nur mit Zustimmung der Mitglieder verändert werden kann.

cercle
14.11.2014, 23:52
stimmt, die Mitglieder entscheiden das und nicht der Vorsitzende ! Wenn jeder was bekommt kann vielleicht verkauft werden, aber was ist dann mit der Satzung ? ich glaube wenn einer davon träumt seinen Verein verkaufen zu können ist er einfach nur ein Idiot.

see this
01.05.2016, 11:22
verkaufen kann man alles, auch einen Verein. Wieviel amn bekommt ist eine andere Frage. Gemeinnützige Vereine können symbolisch verkauft werden, für 1 Euro oder so
aber wer kommt schon auf so eine Idee !

XXL12
02.05.2016, 11:51
Für einen Veein brauchst Du 7 Grundungsmitglieder, eine Satzung und einen Notar, fertig ist der e. V.

Warum also kaufen ? Der Notar kostet so 100 bis 300 euro. Das ist der basiswert, mehr nicht !

Neue vereine sind sogar besser, weil sie nicht die Altlasten mit schleppen !