PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kalkulation einer Kunstaustellung



Bluevelvet
22.05.2016, 09:42
zunächst möchte ich zwei Dinge vorausschicken, dieser Beitrag stellt eine Ergänzung zur Frage "einen Kunstverein kaufen bzw. gründen" dar
und, es ist die Kalkulation für eine kleine Ausstellung.

Ausgaben:

Anschreiben der
Aussteller, Telefonate,
etc. 50

Saalmiete 500

Prospekte, Flyer 300

Vernissage 200

Saaldekoration 100

------------------ 1150



Einahmen

Einschreibegebühren
für die Künstler 600

Eintritt 300

------------------ 900



Verlust 250


hinzu kommt noch die ganze Arbeit, die Fahrtkosten, Ärger mit dem Vermieter und mit der Steuer, nicht gehaltene Versprechen für Subventionen, hinter meinem Rücken auf den Ausstellungen verkaufte Kunstwerke, und ein zerkratztes Auto.


Das ist meine Erfahrung aus insgesamt 12 Ausstellung und ich habe schließlich aufgegeben.

fünfuhrtee
22.05.2016, 15:56
ich habe auch schon einige Ausstellungen organisiert, aber so schlecht wie das letzte Jahr war es noch nie. Verlust in enormer Höhe. Die Frühjahrsaustellung 2016 ein totaler Flop. Wir sind gezwungen uns auf das Kerngeschäft zurück zu ziehen.

Billy
22.05.2016, 16:13
habt ihr euch schon mal die Kalkulationen von Galerien angesehen ? Da gibt es zur Zeit auch Probleme.

Ich male und stelle auch aus. Allerdings frage ich mich jetzt, häufiger als früher, ob sich der Aufwand lohnt. Gerade die Ausstellungen für die ich ins Hotel muss zum Übernachten sind mir zu teuer geworden.

Zikkurat
22.05.2016, 16:45
hallo bluevelvet, die Kalkulation kommt hin. Lohnt sich kaum noch das Veranstalten von "Kunst"

wenn da nicht eine Würstchenbude oder ein Glühweinstand ist, dann läuft kaum noch was. was früher ein lukeratives Nebengeschäft war, das verkaufen von kleinen Kunstgegenständen oder Bildern ist erheblich zurück gegangen. Und das wars dann ...

Aber, es gibt noch einige "Großveranstaltungen" die laufen gut. ... mit staatlicher Hilfe bzw. Subventionen !

artist
22.05.2016, 16:48
ist das hier das Schwarzseher depri forum ?

Es wird immer noch gutes Geld mit Kunst verdient. Und was ist mit den neuen Medien, mit dem Internet ? Da verdienen welche mit Clips gutes Geld. Oder ist das für euch keine Kunst ?

Die ollen schinken laufen ja auch gut, so ne versteigerung bei sothebys hat es in sich, Millionen !!!

Benimm dich Odi !
28.05.2016, 15:04
tolle Kalkulation, zeigt doch sehr deutlich dass man einen kleinen Kunstverein nur als Hobby sehen kann. geld verdient vielleicht die Putzfrau die den Ausstellungs - Saal sauber macht.

Eireen
19.06.2016, 09:08
wenn ich als Künstlerin meine Ausstellungen kalkuliere, dann brauch ich nicht mehr hinfahren. Da zahle ich auch regelmäßig drauf. Plus Arbeit und Ärger!

Allerdings mache ich keine Ausstellungen mehr die weiter als 200 km entfernt sind. Da würde dann noch die Übernachtung dazu kommen und dann wäre das finanzielle Desaster perfekt.

Schlingensief
19.06.2016, 09:14
Ausstellung ist nicht gleich Ausstellung. Die kleinen Ausstellungen sind aber für die Katz, da gebe ich euch recht ...

Pellkartoffel
19.06.2016, 10:35
wenn du hobbymäßig malst, dann darfst du nicht kalkulieren . Ausserdem, welches Hobby rentiert sich ?

Für richtige Künstler war es auch meist schwer, also sind Kalkulationen eher unwichtig . Viele Künstler leben einen Traum, das ist auch gut so .

Hillary
03.07.2016, 15:49
wie wäre es mal die Kosten für die Künstler zu kalkulieren ? Die fahren hunderte von Kilometern und dann "Gähnende Leere" oder nur Rumgemoser ! Wer keine Namen hat kann einpacken und zu Hause bleiben. Das ist mein Eindruck ! Kann sein dass ich das zu negativ sehe, aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren !